Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Kerle mit Knall


Okt 11 2010

Ruth Eder
11:46 Uhr
2434 Besucher
0 Kommentar(e)


  Diese nostalgische  Sehnsucht  nach den Zeiten, als Mara noch klein war, verwandelte sich wie so oft in Sehnsucht nach Wolf. Dieses Gefühl  allerdings war nicht mild, es brodelte und kochte. Ich las stets Bedingungslosigkeit  in seinen Augen. Keine Spur von postmodernem  Vorbehalt oder gar Coolness. Ich lass mich hemmungslos auf dich ein, hatte er  kürzlich gesagt. Ich konnte leider nicht umhin, das  Mara zu erzählen. "Kerle mit Knall, auf die bist du fixiert" hatte sie mit Unterton gesagt und war in ihrem Zimmer verschwunden.  
Mein Gefühl war trotzdem so stark, dass mir schwindelig wurde.  Wie im Trance ging ich umher. Ich vernachlässigte meinen Haushalt und meine Arbeit. Von den Tieren ganz zu schweigen. Ich lebte von Treffen zu Treffen wie im Fieber. War die Liebe wirklich ein hormonell bedingter Irrsinn, der sich nach einiger Zeit von selbst wieder gab? Manchmal hoffte ich es direkt. Angesichts des ersten grauen Haares entbehrte solches  emotionale Sturmgebraus allerdings ohnehin nicht der Komik.  Mein bester Freund   Conrad hatte  kürzlich angerufen. Du bist diesem Mann hörig, sagte er.

Vielleicht hatte er ja recht damit. Meine Heftigkeit machte mir ja  selbst Angst. Und die Angst putschte wiederum die Gefühle hoch wie beim Bungee-Springen.   Ich  spürte einen gefährlichen Sog, mich aufzulösen, ganz aufzugehen in diesem Mann, mich in einen gemeinsamen Strom zu ergiessen. Darauf hast du doch eigentlich  immer gewartet, sagte ich mir.  Und jetzt stehst du  mit Entsetzen im Herzen am Rande des Chaos  wie der gute Zauberlehrling. Ich verstand jetzt, warum Leidenschaft immer Angst macht und weshalb nur wenige wagten,  sich wirklich mit Haut und Haaren darauf einzulassen. Liebe war gefährlich, weil sie jegliche Gewohnheit auf den Kopf stellte und die Ordnung des Lebens mit Kollaps bedrohte.

Oder war ich einfach nur eine jener Frauen, die "zu sehr liebten"? Ich schwebte, glühte, ich schwirrte. Eine alternde Frau, die für Momente Nähe, für Augenblicke Glück genieaat, rief ich mich  brutal zur Ordnung.    Ich setzte mich an meinen  nussfarbenen, runden Biedermeiertisch, den meine Großmutter nach dem Krieg bei einer Nachlassversteigerung mit passenden Stühlen für je fünf Mark erworben hatte. 

Wolf  arbeitete in seinem  schneeweissen Haus. Vielleicht war er auch gerade in der Küche? Dort wo wir uns kürzlich am hellichten Nachmittag auf der Anrichte vergnügt hatten. Eine Tüte Apfelsaft war umgefallen und die Cornflakes und beides zusammen hatte nachher an meinem Hintern gepappt. Au Backe, grinste ich. Wie gut, dass seine Söhne nicht plötzlich aufgetaucht waren.  
Die vertraute Umgebung meines Hauses  gab mir Halt.  Staubkörnchen tanzten im schrägen Sonnenstrahl, der durch die Terassentür auf den hellbeigen Teppichboden fiel.  Kater Willi wälzte sich, Hund Fritzens Tennisball heftig umarmend, im Licht  und schaute mich aus smaragtfarbenen Augen  erwartungsvoll an. Icha hatte  keine Lust, mich mit ihm abzugeben.   Ich schaute erneut in den kleinen, quadratischen Schminkspiegel, der normalerweise in dem  golden lackierten Lederetui,  worin ich meine Schminksachen aufbewahrte, lag. Das graue Haar war ausgemerzt!!!
 Ich sah  einen Auschnitt meines Gesichts.  Seit Wolf nahm ich es  wieder  richtig wahr.    Ich hatte bemerkte, dass  die zwei Zornesfalten über der Nasenwurzel schon wieder etwas tiefer geworden waren. Es hatte mir bisher nichts ausgemacht. Aber ich hatte auch noch  nie einen Mann um mich gehabt, der erheblich jünger war,  einer, der mit einer jungen Frau  noch mal ganz von vorn anfangen konnte. Noch einmal  kleine Kinder...Wolf hatte alle Chancen. Auch wenn mich irgendetwas leise vor ihm warnte.  

Warum ich? Ich konnte nichts bewirken. Das lag mir nicht, denn ich war und bin voller Tatendrang. Liebe war ein Geschenk, das man demütig entgegenzunehmen  hatte. Man konnte sie nicht  erzwingen. Sie erfüllt uns mit dem grössten Glück und mit der grössten Angst....



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)Dezember 2019 (1)November 2019 (2)Oktober 2019 (2)September 2019 (1)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)