Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Stöhnen wie im Porno


Nov 15 2010

Ruth Eder
11:43 Uhr
2557 Besucher
0 Kommentar(e)


  Der weite Raum zwischen riesigen Fensterfronten  war mit lila Teppichboden ausgelegt. In Reih und Glied standen, ähnlich einem mittelalterlichen Folterkeller, bizarre, violett  lackierte  Geräte herum, an denen ausschliesslich junge, topfitte und in elastische, bunte Häute geschweisste Menschen mit schmerzverzerrten Gesichtern schweissgebadet hingen und stöhnten wie in einem Sado-Porno. Sie taten dies freiwillig, denn das Fitness-Studio hatte nicht ganz billige Abo-Preise. Mir war es auf Grund meiner guten Beziehungen zur Presse gelungen, einen Sondertarif auszuhandeln.   Pflanzkübel mit Gummiblumen aus feinem Seidenstoff in den Ecken, Background-Pop eines Privatsenders  wie im  Kuhstall zur Förderung der Milchproduktion. Und Licht, überall gleissende  Halogen-Helligkeit, damit ja kein überflüssiges Pfund, ja kein Speckröllchen in den  Spiegelfronten  unentdeckt bleibe.  

"Hallo", sagte der Typ mit dem Cherokee Chief neben mir. Er hatte jetzt einen lila gemusterten Jogginganzug aus Ballonseide an. Ein  schneeweisses Handtuch lag um seinen  Hals, aber kein Handy hing an seinem Ohr. Er glänzte unappetitlich  und trat schwer atmend  in die Pedale seiner Maschine.   " Intervall-Training" keuchte er. "Sehr zu empfehlen."   Dabei sah er mich aufmunternd an. Ich tippte in das Gerät mein Gewicht, den Schwierigkeitsgrad und die Zeit ein. Und natürlich "Intervall-Training". Ich bin wirklich  leicht zu beeinflussen. "Enter" zeigte das Gerät in roten Lettern piepsend an und ich  begann zu treten.   Der Mensch  kam mir irgendwie bekannt vor. Er hatte eine  Glatze, die schimmerte wie eine Marmorkugel  und rundherum einen Kranz schlohweisser, langer Zotteln, die ihn  als  Angehörigen meiner  Generation auswiesen.   "Geil" japste  er.

Plötzlich wusste ich, woher ich ihn kannte. Damals war es glücklicherweise dunkel gewesen. Nun sah ich im  Licht der topfitten Deckenbeleuchtung leider genau, welche Art Männer  heutzutage auf mich abfuhren. Dann doch schon viel lieber ein irrwitziger Kerl wie Wolf, der sich, wenn er trank, aufführte, wie einer  der apokalyptischen Reiter höchstpersönlich. Ganz in Schwarz wohlgemerkt.   Ich versuchte, gleichmäáig zu atmen. Ich wollte nicht, dass mir eine Anstrengung anzumerken war.  Im Hintern zog es, in den Oberschenkeln auch, was durchaus der Zweck der Übung war.  

"Was macht denn das Fräulein  Tochter?" fragte der Pauker neben mir.   "Oh, danke, mies in der Schule, wie immer".   "In dem Alter ist das normal."   "Ach so, Danke für den p„dagogischen Rat. Tolle Farbe haben sie. Urlaub? "fragte ich nun doch  ausser Atem und spielte damit auf seine inzwischen bräunlichrote Gesichtsfarbe an.   "Nee, Rost" sagte der Pauker. Ob er den Witz aus dem letzten "Stern" hatte?   "Ich lasse gerade eins meiner Häuser umbauen ... Sie sagten doch was, dass sie Handwerker bräuchten..." fuhr er  fort und wischte sich mit dem  Handtuch den Schweiss vom Nacken. Die nassen, grauen Zotteln hingen über den Kragen des Jogginganzuges. Ich sah es mit Schrecken. Wolf war dagegen ein Jüngling.   "Tja, „hm... danke. Ich habe da schon eine kleine Baufirma gefunden..." log ich nicht sehr  gewandt. Man sah mir das auch an der Nasenspitze an.
 
"Ausserdem ist mein Freund handwerklich sehr geschickt. Ich bin überdies zur Zeit  oft auf Dienstreise. Beispielsweise nächste Woche  in der Toskana. Eine Home-Story bei einem Psychoprofessor..."   " Dann noch viel Spass, frohes Schwitzen ..." sagte der Typ beleidigt und stieg abrupt von der Tretmaschine. Sie piepte und zeigte in leuchtendroter Punkteschrift mickrige "47 Kalorien" an...  



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)November 2019 (1)Oktober 2019 (2)September 2019 (1)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)