Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Weihnachtsfrust auf dem Stepper


Nov 21 2010

Ruth Eder
11:16 Uhr
2119 Besucher
0 Kommentar(e)


  Erst jetzt fiel mir auf, dass das topfit ausgestattete Studio bereits im weihnachtlichen Glanz erstrahlte. Kein Wunder, so bunt, wie es auch Mitten im Juli leuchtete. Vor den Fenstern Leucht-Santas und Rentierschlitten mit blinkenden Lämpchen, Tannengrün aus Plastik und knallfarbene Kugeln, wohin das Auge reichte. Vom guten alten Nikolaus keine Spur mehr, Knecht Ruprecht nicht mal mehr Erinnerung. Und das liebe Christkind: Ebenfalls Schnee von Gestern. Die Geschenke brachte jetzt ein fetter Opa im roten Wams, der HO HO HO brüllend beinahe im Kamin stecken blieb, an dem rote Riesen-Socken hingen. HO HO HO hatten wir damals eher bei Demos gerufen, allerdings beendeten wir den Ruf dann mit CHI MINH und Geschenke brachte der Gute ganz gewiss nicht…  

Ich seufzte und ließ meinen Frust über die laute Weihnacht, die direkt aus Amerikas Mittlerem Westen ganz Europa überflutet hatte, an der Maschine mit den immer schnelleren Intervallen aus. Deshalb hieß es ja auch Intervall-Training. Aus den Boxen des Studios schallte jetzt das unvermeidliche „Last Christmas“ von diesem hübschen Pop-Sänger, der sich immer mal wieder mit ebenfalls hübschen Jungs auf Flughafenklos erwischen ließ. Naja. Und danach Gott sei Dank immerhin die wiederbelebten Take That Jungs, inzwischen an die Vierzig. Das Lied gar nicht so übel, der Pauker von vorhin würde sagen: Wirklich geil. Gut dass er sich beleidigt verzogen hatte. Simultan liefen mehrere  Fernseher und zeigten abwechselnd Fitness-Videos und MTV-Clips mit Kunstschnee und massenhaft auftretenden Santas.

Aber das war noch nicht genug: Die kleine Blonde neben mir auf der Maschine hatte vor ihrer Nase auf der eigens dafür konstruierten Ablage noch eine fitte Fun-Zeitschrift  aufgeschlagen und blätterte  abwesend darin, während sie trat und trat.   "Jetzt fehlt nur noch, dass sie auch noch Stöpsel in den Ohren hat,“ dachte ich.  Das Mädchen konnte leicht meine Tochter sein.  Reizüberflutung haben wir das früher genannt. Damals als die Kids noch Kinder waren. Ebenfalls Schnee von gestern. Wir fürchteten immer, dass die lieben Kleinen sich auf nichts mehr richtig konzentrieren konnten. Was ja auch stimmte. Die Zapping-Generation war nahtlos auf die Achtundsechziger gefolgt.  Das war also nun der Zeitgeist. Mehr Zeit als Geist auf jeden Fall, oder?  

"Du hörst dich schon an wie die ganzen Alten, die ständig von der missratenen Jugend und der guten alten Zeit faseln, " sagte ich mir mit ungewöhnlicher Selbstkritik streng. "Vielleicht sind die Jungen halt einfach nur flexibler als wir. Müssen sie ja eigentlich auch sein in dieser Žeit, in der nichts mehr Bestand hat. Kein Job, keine Familie, keine Werte…“   Der dauer-piepsenden Tretmühle waren meine philosophische Anwandlungen buchstäblich piepegal. Sie zeigte blinkend  und völlig unnachgiebig die Strecke an, die ich noch zu bewältigen hatte. Und die war lang…    



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)