Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Ich find dich Scheiße...


Mrz 11 2011

Ruth Eder
08:28 Uhr
2446 Besucher
0 Kommentar(e)


       Im Briefkasten liegt eine Postkarte aus Indien. Goldene, sich bizarr verrenkende Götterbilder mit etlichen Armen, Briefmarken in Regenbogenfarben. Sie passt zum Frühling. In meinem Garten platzen die Knospen wie Popcorn. Zartgrün, weiß, gelb und rosa. Der Tag wächst jeden Morgen ein Bisschen mehr.   "Seit du mich  verschmäht hast, bin ich hier in Indien und habe gelernt. Ich komme bald zurück nach München. Vielleicht gibt es unter neuen Voraussetzungen ein Treffen? Joe."   Zum Mittagessen lasse ich Joes Karte beiläufig am Esstisch liegen. Wunschgemäß nimmt Mara, die mich besucht,  das auffällige Ding zur Kenntnis, erwähnt es aber, wie zu befürchten gewesen war, mit keiner Silbe.   "Kannst du dich an Joe erinnern", kann ich mich natürlich nicht enthalten zu fragen.   "Mmmm... das war doch dieser Möchtegern-Guru, der mal wegen Oma bei uns war..." sagt Mara und stopft sich eine imponierende Portion  von meinem  selbst gestampften Kartoffelpürees in den Mund. "Der war auch so ein Spinner wie dein Wolfi."   " Er hat aus Indien geschrieben..." sage ich  eilfertig.   "Seh ich". Maras Interesse wendet sich dem ebenfalls kerngesunden, in Bio-Semmelbröseln panierten Tofu-Schnitzelchen zu, das sie mit einer dicken Schicht Ketchup beschmiert. Sie versteht es wirklich, mich am ausgestreckten Arm verhungern zu lassen. Wenn man das angesichts der reich gedeckten Tafel so sagen kann. Ich habe mich nämlich  dazu entschlossen, den  merkwürdigen veganen Essgewohnheiten meiner  Tochter etwas entgegenzusetzen. Ich verwende mittels eines  sehr alternativen Kochbuches viel Mühe und Geld darauf, im Reformhaus erworbene Waren zu ernährungsphysiologisch einwandfreien Mahlzeiten zu verarbeiten. Seit sie Veganerin ist, gibt es nur noch Dinkelbratlinge, Sojasprossen und Tofu. Pit findet das gut.   Im Radio läuft zur Zeit „Der Soundtrack deines Lebens“ – also 40 Jahre Pop am Stück. "Ich find dich Scheiße... ich find dich Scheiße" nölt  eine weibliche Popgruppe deshalb im Hintergrund. Da ich  bei Mara mit Haydn und Mahler als Tischmusik schon vor Jahren gestrandet bin, sudelt nun eben Bayern 3 zum Mittagessen – Tja. "Ich find dich Scheiße... dam dam dam... ich find dich Scheiße, dam dam dam"... Hat mich da vielleicht ein grinsender Seitenblick meiner Brut gestreift?   "Gibt es was zu trinken?" fragt die auch noch.   " Steht vor deiner Nase," sage ich trotzig. "Bin ich dein Mundschenk? Du bist doch kein Baby mehr..." Mara besteht bis heute darauf, dass ihre Mutter ihr die Getränke ins Glas schüttet.   Ich tue, wie mir geheißen. Selbstlos Geborgenheit vermitteln. Die Sicherheit der mütterlichen Liebe gewähren, auch noch bei erwachsenen Kindern. Weiter den  Humus, auf dem die junge Pflanze gedeiht, abgeben.  Eine gute Mutter ist wie ein guter Bogen: Je besser der Bogen, desto weiter fliegt der Pfeil, sagten die Hopi-Indianer. Und was ich mir damals sonst noch alles über repressionsfreie Erziehung angelesen habe.   " Danke" sagt Mara nicht ohne Ironie.   Haben die Hopis sich je gefragt, was aus dem beknackten Bogen wird, denke ich. "Ich find dich Scheiße... dam, dam dam..." dudelt es noch immer aus den Boxen meiner Stereoanlage im Dachstudio. Mara rülpst so laut wie möglich und grinst. Ich kann nichts sagen, denn sie hat das mal von meiner Mutter, ihrer Oma gelernt…    



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)