Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Guru schmeißt mit Banknoten


Mrz 27 2011

Ruth Eder
09:18 Uhr
2351 Besucher
0 Kommentar(e)


  Joe tritt plötzlich auch mich, die ich auf meinem kackbraunen Sofa sitze, zu   Beugt sich über mich und packt mich mit der Hand fest am Hals.   Dann lässt er mich unvermittelt los. "Warum knallst du mir keine" fragt er. "Wollte mal sehen, wie du reagierst".   "Erziehungsfrage. Du bist mein Gast," sage ich. Aber ich koche vor Wut. Was der Arsch sich einbildet. "Darf ich dir ein Glas Wein..." sage ich dennoch, sehr artig.   "Nein Danke. Hast Du Mineralwasser, ich war mal auf Drogen..."   Mir war ja von Anfang an klar, warum der mir gefiel. Wieder mal ein Kerl mit Knacks.   "Die Welt dreht sich um Sex und Geld," sagt Joe plötzlich. In mir steig allmählich der Verdacht hoch, das er nicht ganz richtig tickt. "Aber ich will helfen. Kranken, Schwachen. Ich habe viele Drogenabhängige unter meinen Patienten. Das  kostet enorm viel Energie..."   "Und die Kundschaft vermutlich Geld..." sage ich.   "Das ist wahr", sagt Joe. Stumm seht er  auf und angelt aus seiner weiten, weißen Baumwollhose einen dicken Packen 500-Euro- Scheine. "Ich lasse mich nur bar bezahlen. Geld ist ein Symbol. Ich bin teuer. Nur was teuer ist, ist in dieser Welt  von Wert." Er schmeißt einen Packen Scheine hoch in die Luft. Das Geld segelt um ihn herum auf den Boden. Mir wird die Sache allmählich unangenehm. Ich schaue zu Boden auf Joes  braune Riemensandalen. Er trägt dazu keine Socken. Seine Füße sind weißlich. Draußen ist es  eigentlich noch  zu  kalt für Sandalen. Ob er sich für Jesus  hält? Jedenfalls lässt er den  schnöden Mammon achtlos liegen, tritt darüber einfach  hinweg und lässt sich neben mir auf das Sofa fallen. Fritz, der neben mir gedöst hat, gefällt das nicht. Er rappelt sich brummend auf, steigt vom Sofa und fällt, wie das nur Hunde können, unter dem Couchtisch in sich zusammen,   als ob  er keinen einzigen Knochen im Leib hätte.   Joe lässt sich aber nicht beirren. " Ich glaube, du bist für mich ausersehen. Vermutlich bist du auch ein Suchtcharakter.  Ich brauche dich, ich brauche deine  starke weibliche Energie... Wir könnten zusammen irgendwo in der Welt  an einem Energie-Ort mit viel Wasser und positiver Schwingung ein esoterisches Zentrum gründen..." Er schreitet abermals achtlos über die am Boden liegenden Geldscheine hinweg und schaut gen Himmel.   Ich stelle innerlich alle Stacheln.   "Ich glaube, ich muss allmählich meine Tochter dazu ermahnen, rechtzeitig ins Bett zu gehen, morgen ist Schule und außerdem sehe ich noch nach meiner Mutter. Wegen der Medikamente und der seelischen Betreuung..." Ich versuche, mir eiligst  einen eleganten Abgang zu verschaffen.   Joe ist leider in anderen Sphären und hört nicht hin: „Deine Mutter könntest du in einem Heim unterbringen, damit sie ihr  Karma aufarbeiten kann..." sagt er verzückt.   "Und meine Tochter wäre sicher in einem Internat am besten aufgehoben, ebenso wie der Hund im Tierheim, gell?" Dieser Heiler hat wirklich seltsame Auffassungen vom Helfen.   "Gewiss doch. Du solltest dich von allem Verpflichtungen frei machen, um wirklich für deine Bestimmung zu leben, die dir an meiner Seite immer klarer werden würde..." sagt Joe. Er hebt beschwörend die Arme. Unter den Achseln zeigt  sein blütenweißes Wallehemd inzwischen irdisch riechende Schweißflecken  Der Mann ist zweifellos meschugge...



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)