Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Radeln mit Busenfreund und Stinke-Hund


Jul 27 2011

Ruth Eder
19:15 Uhr
2425 Besucher
0 Kommentar(e)


  Mein bester Freund Norbert sitzt auf dem Rad, wie er lebt: Ein bisschen steif und ungelenk, jedoch  verlässlich  und korrekt. Ich  beobachte ihn,  während er vor mir her durch den lichten Sommertag im Englischen Garten radelt und ich mag ihn sehr.   So ähnlich müssten  die Gefühle für meinen   grossen Bruder sein.  Ende fünfzig  wäre er heute, so wie Norbert.  Fahr hin, du tapferer Krieger, hatte der Arzt bei der Abtreibung gesagt, bevor  er ihn in den Abfall warf.   Jetzt gab es an Bruders Stelle   eben Norbert. Ich fühle mich  bei ihm  immer noch  aufgehoben.  

So recht kann ich allerdings die Radelpartie indes nicht geniessen. Denn mein ungeratener, jedoch heiß geliebter Hund Fritz bricht, meist ausser Sichtweite, in unglaublichem Tempo im Zickzack durchs Unterholz, hüpft in jedes Gewässer und begrüsst jeden Hund, der des Weges kommt. Rauflustig wie er ist, wird er sich sicher wieder mit einem Modell, das mindestens doppelt so gross ist, wie er, anlegen. Bedauerlich ist, dass  Fritz aus seinen Kämpfen niemals  als Sieger hervorgeht, weil er tätliche  Auseinandersetzungen mit kleineren oder gleichgrossen Rivalen als unter seiner Würde verschmäht. Dafür geht er keinem Risiko  aus dem Weg, wenn es sich um grimmig blickende Dobermänner, scharfe Schäferhunde oder zuhältergeeichte  Bullterrier handelt. Die ängstliche Vorstellung, womöglich wieder einmal mit einem blutenden, keifenden und zerfledderten  Hund in die nahe Tierklinik in der Veterinärstrasse zu hetzen, bewirkt, dass ich mit steifem Hintern auf meinem Radel sitze und daher den Sitz als über Gebühr hart empfinde.  

Es wird schon irgendwie gutgehen, beruhige ich mich. Und wenn er eine Fährte aufnimmt und uns verliert? sagt eine bange Stimme in mir. Es ist nicht daran zu zweifeln, dass auch die  Beziehung zu meinem Hund übertrieben gluckenhafte Züge aufweist.  Verständlich, dass Mara sich immer noch gegen mich auflehnt.   Flüchtig nehme ich das Braunschwarz der alten Baumstämme,  bizarr verzweigte  Baumkronen, die  sattgrünes Blattwerk  umhüllte, das Licht- und Schattenspiel auf den weitlläufigen Grünflächen wahr. Ganz München scheint an diesem glasklaren  Sommertag , nach tagelangem Regen auf den Beinen. Jedenfalls jeder, der einen grossen, scharfen Hund besitzt...

Ich hoffe  auf den Biergarten, in dem Leinenzwang herrscht. Dann werde ich Fritzens Auseinandersetzungen wenigstens unter Kontrolle haben.   Norbert, in perfekt gebügelten Jeans und farblich akribisch  abgestimmtem hellblauen Pulli, untadeligen  weissen  Socken und ebensolchem Hemdkragen, biegt auf den Parkplatz zum "Seehaus" ein. Das alte Karussell ist schon von weitem zu hören. Leierkastenklänge, die mich an meine Kindheit erinnern. Kinderlärm, auf dem See die  Kähne wie auf einem Breughel-Bild. Helligkeit,  die die Augen tränen lässt.   "Zufrieden jauchzet groá und klein, hier bin ich Mensch, hier darf ichs sein," sage ich. Das ist zwar abgedroschen,  trifft aber genau die Stimmung.   "Osterspaziergang" sagt Norbert, dabei ist doch Sommer, sagt Norbert und stellt sein Rad in einen der letzten freien Ständer. Nimmt mir  auch mein Rad galant ab.   Ein weiterer Grund, sich bei Norbert aufgehoben zu fühlen, sind seine erstklassigen Manieren, die sie an meinen Vater Paulchen erinnern. Beide sind sehr sehr gross und von jener tadellosen Erziehung, die Paulchen  seinerzeit in Ungarn dazu veranlasst hatte, sich nachts noch schnell zu frisieren, bevor er  den Einbrechern in seinem  Hause entgegentrat...

 Entgegen meiner düsteren Erwartungen kommt Fritz hechelnd angejapst. Er ist zwar pudelnass, die Nase voller Erde und am Rücken beschmiert  mit etwas, das aussieht und riecht, wie Pferdescheisse, aber er ist unversehrt. Die Zunge hängt ihm himbeerrot zwischen weissen Fangzähnen  aus dem Maul.   "Grossmutter, warum hast du so eine lange Zunge," sage ich zu ihm und er wedelt mich freudig an, stinkt wie die Sau und ich liebe das blöde Vieh heiß und innig...



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)