Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Puder und Hitze im TV-Studio


Jan 4 2012

Ruth Eder
16:13 Uhr
2720 Besucher
0 Kommentar(e)


Zurück in der Maske beim Kölner Radau-Sender, in dem ich in einer Stunde interviewt werden soll: Der Maskenbildner ist froh, dass ich schon ganz OK geschminkt bin. "Bildschön haben sie das gemacht, perfetto!" sagt er. "SIe brauchen nur noch etwas Puder, wo habe ich denn meine Quaste?"  Jetzt klatscht er mir mit dem Ding, das er leider gefunden hat, mit großer Geste einen Schwall beigen Puders ins Gesicht, dass mir der Atem wegbleibt. Er heisst Jens und trägt natürlich Schwarz. Auch seine Gelfrisur ist blauschwarz gefärbt.

"Sie haben was Androgynes" sagt er. "Was machen wir denn mit den Augenringen, junge Frau? " fährt er bekümmert fort und beugt sich seufzend über mich. "Wohl heute Nacht zu wenig Schlaf gekriegt, was?

Wohl Lampenfieber?"

"Kann man so sagen" murmele ich mit zusammengekniffenen Lippen.

Der Puder schmeckt scheußlich!

Blöde Schwuchtel, denke ich. Der Puder kitzelt mich in der Nase. Er tupft mir mit seinem kühlen Ringfinger eine weisse Paste unter die Augen.

Ich sehe damit aus, wie ein Uhu. Nochmal Puder wie ein Verputz. Der Typ ist höchstens 25, aus seinem Hemd schauen solariumsgebräunte

und Fitness-gestählte Arme hervor. Der Schwulenmarkt folgt gnadenlosen Gesetzen, so wie der von älteren

Frauen...

Ob er sich wohl fragt, warum ich nicht bereits in einer Seniorensendung auftrete?

"Die Augenringe lassen leider auf mein heftiges Liebesleben schließen," sage ich trotzig. Der Maskenbildner sagt nichts. Er glaubt mir sicher kein Wort.

Das Studio ist

glutheiss. Schwarzes Podium, feuerrote Sessel. Sehr dezent... Und Sitzreihe für Sitzreihe voller Studiogäste. Etwa zweihundert. Und sie applaudieren, als ich mit den drei anderen Talkgästen zögernd aufs Podium gehe. Diese Zweihundert machen mir viel mehr Angst, als die geschätzten vier Millionen vor den Bildschirmen, denn die sehe ich ja nicht. Gottseidank!

Die sind nur eine Zahl, diese hier sind real. Sie werden merken, wenn ich nicht weiter weiss und mich verplappere. Panik! Mein Nacken verkrampft sich.

Der Moderator ist grauhaarig, jovial und väterlich. Dunkelblauer Anzug, Krawatte, randlose Brille. Der Biedermann schlechthin. Freundliche Begrüssung, ein paar aufmunternde Worte, Smalltalk und Lächeln, aber stahlharte Bläue hinter den Brillengläsern. Der Wolf im Schafspelz, denke ich.

Unterhaltungs-Unternehmer, immer die Nase im Wild. Ein Sigertyp. Ob die Muttis im Publikum das überreissen? Hinter der Bühne, fast unbemerkt, ein eiskalter Anpfiff für einen puterroten Beleuchter. Danach der Griff zur Krawatte, Lächeln, Jovialität wieder hergestellt. Alle schwitzen, obwohl ja eigentlich Winter ist, aber hier drinnen Sahara.

Der Maskenbildner rennt mit Puder herum, gegen den kamerafeindlichen Glanz. Zum Moderator fällt mir ein Schild ein, das im berühmten Lokal "Alten Simpl" in München an der Wand hängt:" Einen Schauspieler erkennt man an dem gelangweilten Ausdruck, der in seine Augen tritt, wenn sich das Gespräch nicht um ihn dreht." Bingo. Dabei ist der Moderator doch eigentlich Journalist... 




 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)Dezember 2019 (1)November 2019 (2)Oktober 2019 (2)September 2019 (1)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)