Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Die Beach-Boys zum Aufmuntern


Sep 15 2018

Ruth Eder
07:48 Uhr
846 Besucher
0 Kommentar(e)


Es schüttet seit zwei Tagen. Der Sommer geht zur Neige und wir sind mitten im "Altweibersommer". Der hat ja bekanntlich auch noch schöne, sonnige Tage, Harry hin oder her! Ich sitze vor meinem Rechner und versuche, mich trotzdem zu konzentrieren. Rechnungen schreiben ist ja eigentlich etwas Erfreuliches und ich kann immer noch ganz gut von meinen Honoraren leben. Aber hoffentlich macht mir das Finanzamt nicht mal einen dicken Strich durch die Rechnung. Um meinen Frust wegen des doppelt ungetreuen Harry zu vergessen, nehme ich Zuflucht bei einem dieser dümmlichen Internet-Foren, die uns "Silver Surfern" vorgaukeln, dass man auch in reiferen Jahren noch sein Leben "optimieren" könnte. Dabei verschweigen die, dass bei den meisten von uns schon mal dann und wann eine oder beide Hüften beim Joggen zu schmerzen beginnt oder dass man neuerdings eine bescheuerte Gleitsichtbrille braucht. Von den steigenden Zahnarztkosten ganz zu schweigen. Wenn ich ehrlich bin, sind vor allem wir Frauen von diesem grassierenden Optimierungswahn befallen:  Die meisten Männer werden ziemlich ungeniert älter, fett und glatzig und im Bett - nun ja - läuft dann halt auch nicht mehr allzu viel (nach langen Ehen, wie der von Harry, erst recht nichts, hahaha!). Nur wir Frauen strampeln uns ab im Kampf um ewige Fitness und Glätte! Was mich betrifft, bin ich ja nun durch Harrys Verschwinden irgendwie fein raus, denn ich muss mich eigentlich nicht mehr anstrengen mit diesem Jugend-Kult, oder? Leider quetscht sich aber mein nächster, runder Geburtstag täglich aufdringlicher in mein Bewusstsein, so sehr ich mich auch abmühe, dieses peinliche Datum zu ignorieren. Ob ich den nahenden "Runden" einfach trotzig und fulminant feiern soll? Am besten in der angesagtesten Disco?? Oder lieber Wellness-mäßig verreisen? Das macht auch etwas her... Aber vielleicht sollte ich mir lieber erst mal ein bisschen Isometrik auf meinem Bürostuhl verordnen, anstatt steinalte Schlager zu grölen?  Denn auch mein rechtes Knie signalisiert mir, dass es längeres Sitzen nicht mehr klaglos hinnimmt und insbesondere gegen mein Tennismatch von gestern protestiert.  "Stop and go" ist ja auch etwas, von dem einem sämtliche Orthopäden im Tennisclub abraten, so eifrig sie es auch selbst auf dem Platz betreiben. Die vielen Kniebandagen sind Zeuge. Inzwischen quatschte die Moderatorin mit der tiefen Stimme leider ausgerechnet in "Good vibrations" von den Beach Boys hinein, die mich sonst immer auf der Stelle aufmuntern. "Wer diesen Sender hört, ist ziemlich alt," war meinem Neffen Martin kürzlich herausgerutscht, obwohl er sonst sehr zartfühlend ist. Schließlich ist er Zahnarzt und hat viel mit älteren Patienten zu tun.  Mit seiner Meinung schloss er sich meiner lieben Tochter an, die mich seltener verschont. Leider ist sie in letzter Zeit meistens in Berlin und ich habe mich zum Trost ein wenig mehr mit meinem Neffen befasst, was mir sehr gut tut. Er ist schon ein Schatz! Er grinst sich natürlich auch eins, wenn er mich beim Hören des guten alten Thomas Gottschalk erwischt, der inzwischen wieder im Radio Rockmusik der 60er anmoderiert.  Der Gottschalk kann auch nicht aufhören, genau wie ich...



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)