Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Lippenstift für den Piraten


Mai 16 2019

Ruth Eder
08:39 Uhr
261 Besucher
0 Kommentar(e)


Ich bedanke mich so unsicher wie förmlich und eile schnurstracks ins Bad. lege wenigstens ein wenig Rouge auf und Lippenstift, meinen knallroten. Den peinlichen Jogginganzug behalte ich liebe an. Es soll wirklich nicht so aussehen, als wenn ich mich für ihn eilig in Schale werfe, nachdem er mich dermaßen proletenhaft überfallen hat. "Ich bin gerade eben vom Joggen zurück," lüge ich, um meinen Schlabberlook zu erklären. Hoffentlich merkt er nicht, dass ich überhaupt nicht schwitze. In der rechten Hand hält er immer noch einen Silberkoffer von der Art, wie ihn Fotografen benutzen. Wo er den wohl her hat? Womöglich irgendwo am Strand geklaut, kommt es mir blitzschnell in den Sinn. Oder hat ihn jemand in seinem Boot liegen lassen? Ich eile ins Obergeschoss und schließe eilig alle meine Wertsachen in eine meiner Schreibtischschubladen und versenke den Schlüssel in meiner geräumigen Jogginghosentasche. Im Stillen verwünschte ich meinen Neffen, der diesem Typ offenbar signalisiert hat, dass ich einen Besuch nicht abgeneigt wäre. Immerhin kann er bei den mickrigen Finanzen kein Mafioso sein, denke ich und muss über meinen blöden Witz selbst lachen. "Scheiße, jetzt hab ich den Piraten an der Backe," simse ich an Martin, damit er weiß, was er mir da eingebrockt hat. Aber warum klopft dann mein herz wie wild? Um mich zu beruhigen, mache ich erstmal Kaffee und entdecke zum Glück auch noch einen von diesen leckeren Zwetschgenkuchen aus der Biobäckerei im Kühlschrank, teile ihn in zwei gleiche Teile auf zwei Tellern auf und sprühe reichlich Sprühsahne darüber. So merkt der Pirat nicht, wie klein die Stücke sind. Das hat er nun von seinem Überfall...



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)