Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Country für reife Semester


Jul 28 2009

Ruth Eder
10:32 Uhr
2889 Besucher
0 Kommentar(e)


  Wohin geht man eigentlich abends weg, wenn es einen aus alterstechnischen Gründen nicht mehr allzu heftig in die Disco zieht, aber in die Philharmonie auch (noch) nicht?  Für unsereinen, der in zarter Jugend  mal für Country-Musik geschwärmt hat,  gibt es Rettung: Ein Saloon hinter hölzerner Schwingtür,  ziemlich düster, die Luft zum Schneiden: Am Tresen bärtige Gestalten mit Cowboyhut, Jeans, Weste über dem offenen Hemd,  Nietengürtel, Boots.  Frauen  sind hier eher in der  Minderheit, dafür  hängen diese schweigsamen lonesome Cowboys  besonders cool herum. Auf der Bühne fidelt einer wie verrückt,  steigt schließlich über die Tische, die restliche Band  heizt mit Gitarre, Banjo, Schlagzeug, Bass die Stimmung an:  Die Leute an den Holztischen im Saal, nicht wenige davon im Texas-Look, johlen, klatschen, trampeln.  Eine Szene wie aus einem Western, Clint Eastwood lässt grüßen.  Nur dass der  „ Rattlesnake-Saloon“  nicht in Arizona, sondern  im Münchner Norden liegt,  zehn  Gehminuten von der S-Bahn-Station Fasanerie entfernt. Vor der Tür in der „Main Street“   stehen deshalb auch keine Mustangs, sondern Pferdestärken in Form von fettreifigen Geländewagen. Der Stoff aus dem die Cowboy-Träume für große Jungs über 50 sind. Selbst am Parkplatz.   Im wirklichen Leben ist  Stammgast Herbert Zahnarzt. Zusammen mit seinem Bruder, einem  Innenarchitekten, sitzt er  hier  ziemlich oft samstags  Nacht  an der Bar. Seinen  Original  Stetson setzt er nur selten ab, egal wie heiß es ist. Beide sind geschieden, zusammen haben sie eine Band. „ Natürlich Country“, sagt er knapp.   „Aufriss ist hier im Rattlesnake  nicht angesagt, “ meint er, „uns  geht es um die Musik und um die  romantische Country-Atmosphäre.“  Ein anderer weiß seinen Auftritt zu inszenieren  wie der  schwarze Reiter persönlich. Spiel mir das Lied vom Tod:  Höllenschwarzer Mantel,  schwarzer Schnauzer,  dunkler , stechender Blick in die Weite  des Raums,  Augenringe farblich passend zum Outfit.   Die Band  ist bekannt in der Szene:  Rattlesnake-Chef Bruno Theil , nach Meinung vieler Gäste der „Country-Mogul Münchens“  hat die „Highway Shadows“  in den 80ern entdeckt. Wenn die spielen, geht die Post ab. An den massiven  Holztischen, dicht gedrängt, die „Kleindarsteller“ der Szene, die „ Stars“ stehen an der Bar oder auf der Bühne. In den 70ern ist  der clevere Bruno als Aussiedler  aus dem rumänischen Siebenbürgen  nach München  gekommen: Sehnsucht nach  dem American Way of Life  im Herzen und  Radio Free Europe im Ohr, so wie Landsmann Peter Maffay schon ein paar Jahre vor ihm.  Der Saloon wurde eine Art  „kulturelle Gummizelle“, wie Bruno es nennt: Neu  gegründete Bands, meist Kumpel von Bruno, füllten das Lokal, der Punker saß neben dem Arzt, der Polizist neben der Hausfrau.  Die Songs von Hank Williams und Garth Brooks, von Shania Twain oder Johnny Cash wirken eben universell,  ähnlich wie Fußball. Und Bruno konnte sich als Szene-Wirt auf seine Großfamilie verlassen: Oma und Tanten kochten, sein Vater half beim Servieren, Putzen und Abspülen. Inzwischen kreiert  der Koch, Spezialist für feurig-scharfes Tex-Mex –Food,  die Gerichte. 180 bis 200 Essen gehen samstags oft über die Theke.   Im Eingangsbereich  prangen Vitrinen mit silbernem Indianerschmuck und Westernklamotten, die man ebenfalls über Bruno beziehen kann.  Er bringt  die Sachen selbst aus New Mexico mit. Bruno  vermittelt auch Unterricht  für Gitarre, Banjo oder Fiddle,  Bruno  managt Bands und Fanclubs, Bruno  hat ein CD-Label. Und Bruno besitzt  inzwischen längst auch das  „Oklahoma“ in Thalkirchen.    „Ich sitze immer im Western-Outfit im Führerhaus meines Trucks, nicht nur hier,“ sagt Gast Walter. Seit 20 Jahren geht er im Saloon  schon ein und aus. Kein Aufriss möglich?  Nicht wirklich.  So schnell, wie er  mit einer sehnsüchtig um sich blickenden Brünetten mit Brille und Cowboyhut im Dreivierteltakt getanzt und den Abflug geschafft hat,  kann ich gar nicht kucken…          



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)