Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Sex > Sextipps > Seitensprung Spezial

Interview mit Patrick Herwig, FirstAffair.de I

Womenweb.de: Herr Herwig, wie kam es zu der Idee eine Seitensprungbörse zu starten?
Patrick Herwig: Wir haben 1999 mit der Flirtbörse Myflirt.de gestarte. Dort gab es auch die Rubrik „Abenteuer/OneNightStand“. Sehr viele – vorwiegende männliche – User haben das angeklickt und so ist die Idee entstanden, das komplett auszulagern und eine eigene Börse nur für diese Rubrik aufzumachen. Man kann also sagen, die User selber haben uns erst auf die Idee gebracht. Und da es auf dem Markt kaum ernstzunehmende Angebote in dieser Richtung gab, haben wir 2004 FirstAffair ins Leben gerufen.


In einer Pressemitteilung Ihrer Seite war zu lesen, dass laut Statistik mehr Frauen als Männer nach einem Seitensprung suchen. Können Sie das bestätigen? Oder sind doch – ähnlich wie in „richtigen“ Partnerportalen – mehr Männer als Frauen unterwegs?
Es sind mehr Männer als Frauen auf unserer Seite, das Verhältnis liegt etwa bei 70% zu 30%.


Sind alle Altersklassen vertreten? Oder gibt es eine Altersklasse, die besonders treu ist? Oder eine, die besonders aktiv ist?
Die Männer sind im Durchschnitt 30 Jahre, die Frauen 25-27 Jahre. So gesehen sind die User also älter als die Nutzer von Singlebörsen, beispielsweise. Aber generell sind alle Altersklassen vertreten.

Sind alle User in festen Beziehungen?

Nein, es sind nicht nur Verheiratete unterwegs, sondern auch einige Singles. Jeder, der sich anmeldet, muss seinen Beziehungsstand angeben und auch, ob er z.B. einen eigenen Haushalt hat oder zusammen mit dem Partner lebt. Das ist ja für die spätere Organisation eines Treffens interessant. Es gibt auch User, die verheiratet sind, aber getrennt leben. Das sind alles Informationen, die wir in den Profilen abfragen, die die User auf unserer Seite anlegen. Überhaupt ist das Profil in jeder Hinsicht sehr offen – es werden beispielsweise auch sexuelle Vorlieben und Abneigungen abgefragt. So findet jeder Topf einen Deckel.


Was bedeutet “Life Changing Sex”?

Das bedeutet, dass der Sex komplett das Leben umgekrempelt, beflügelt und man findet, was einem im Leben gefehlt hat.


Geht das aber nicht an der Idee vorbei? Soll das Portal nicht eher die Möglichkeit bieten, einen Seitensprung zu erleben, ohne dass sich gleich das Leben komplett ändert und Frau und Kinder davon erfahren?

Ich würde sagen, es geht ineinander über, weil die Suche nach Abwechslung ja bedeutet, dass man etwas an seinem Leben ändern möchte, weil etwas fehlt. Somit kann ein Seitensprung einfach auch nur sehr erfrischend sein.
Es gibt aber auch die andere Seite. So hat uns eine Userin berichtet, dass sie sich auf unserer Seite angemeldet hat, weil sie in ihrer Ehe sehr unglücklich war. Sie hat sich dann auch über FirstAffair mit jemandem verabredet. Danach hat sie ihr Leben komplett umgekrempelt, die Scheidung eingereicht und ist nun mit ihrem Internetdate zusammen. Die klassische Liebesgeschichte gibt es also auch. Generell sind viele Menschen auf der Seite unterwegs, denen Geborgenheit im Alltag fehlt.

 
1| 2| 3| 4| 5

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 15.06.2013 11:29

Hallo die Damen....

bei Problemen dieser Kategorie; bei "MeineBegleitung.de" ....einfach mal Anthony aus Frankfurt in der Herrengalerie besuchen / buchen ;-) ! Ich freue mich auf ein Date mit einer netten und niveauvollen Dame!!!

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr