Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Wellness > Wellnesstherapien > Well-Aging

Die besten Well-Aging-Strategien

Zurück zum Anfang des Artikels   Drucken | Empfehlen

2. Fitmacher aus der Natur

Vitamin C – Stärkung für die Abwehr

Well-Aging
© ro18ger /pixelio.de
Um das Immunsystem auf Trab zu halten brauchen wir Vitamin C. Einfach drei Esslöffel honiggesüßten Sanddornsaft (z.B. Donath Vollfrucht Sanddorn ACE aus dem Reformhaus) in Quark oder Joghurt einrühren. Damit ist der Tagesbedarf des Gesundheitsvitamins bereits gedeckt. Weitere Pluspunkte: In Sanddorn steckt reichlich Betakarotin sowie die nervenstärkenden B-Vitamine und das zur Energiegewinnung notwendige Niacin. Dieser Power-Mix schützt die Zellen und beugt auf natürliche Weise der Zellalterung vor.

In punkto Vitamin C setzt die Acerolakirsche noch eins oben drauf: Die tropische Frucht liefert 30-mal mehr Vitamin C als die Zitrone. Acerola gibt es als Presssaft oder Lutschtaler im Reformhaus.


Jungbrunnen für Körper und Geist
Mindestens zwei bis drei Liter Mineralwasser, Kräuter-, Früchtetee oder auch Saftschorle pro Tag trinken. So bleiben die Körperzellen prall und die Haut straff.

Wer öfter mal ein Tässchen Grüntee trinkt, profitiert von der sanft anregenden Wirkung auf Körper und Geist, ohne dass der Höhenflug gleich zur Zitterpartie wird. Gleichzeitig bringt das Lieblingsgetränk der Japaner und Chinesen einige Pluspunkte mit: Zähne stärkendes Fluor und vor allem jede Menge Polyphenole. Die sekundären Pflanzenstoffe haben krebsvorbeugende Eigenschaften, wirken beruhigend auf Magen und Darm, schützen vor Hautalterung und senken den Cholesterinspiegel.

Omega-3-Fettsäuren schützen Herz und Kreislauf

Als „Schutzstoffe“ gegen Arteriosklerose und Herzinfarkt sind Omega-3-Fettsäuren seit einiger Zeit stärker ins Rampenlicht der Ernährungswissenschaft gerückt. Sie stecken vor allem in fettreichen Fischen wie Hering, Makrele oder Lachs, aber auch in pflanzlichen Alternativen wie in Lein- und Rapsöl.


Heilpflanzensäfte – natürliche Helfer für alle Fälle
In den naturreinen Presssäften steckt das volle Wirkspektrum der frischen Heilpflanzen. Kombiniert mit Frucht- oder Obstsäften lassen sich mit den pflanzlichen Helfern im Nu leckere Gesundheits-Cocktails mixen. Zur Stärkung des Immunsystems ist z.B. Acerolasaft ideal, Weißdorn bringt Herz- und Kreislauf in Schwung und der Saft aus der Artischocke kurbelt die Fettverdauung an.


Powern Sie Ihre Hormone
Mit den Jahren lässt die Hormonproduktion nach. Gerade aber die weiblichen Östrogene sind es, die mit für eine straffe und jugendliche Haut sorgen. Deshalb essen Sie mehr Lebensmittel, die die körpereigene Hormonproduktion ankurbeln. Dazu gehören durchaus so leckere Zutaten wie Kürbiskerne, Hafer, Weizenkeime, Shiitake-Pilze, Soja- und Süßlupinen-Produkte, Vollkorn-Roggen, Leinsamen, Mungobohnen und Salbei. Auch Ginseng, Hopfen, Ma-riendistel, Rotklee, Traubensilberkerze und grüner Tee wirken positiv auf den Hormonspiegel.

 
1| 2| 3| 4| 5

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Club-Mitglied schreibt:  am 21.03.2016 19:43

Anti-Aging ist wichtig

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Stichworte aus Wellness